Coaching in schwierigen Zeiten

Während der Corona-Pandemie bleibt meine Praxis geöffnet. Gemäß der aktuell geltenden Landesverordnung können wir in meinem Beratungszimmer einen Abstand von zwei Metern und alle geltenden Hygieneregeln einhalten, einschließlich der regelmäßigen Desinfektion sämtlicher Arbeitsgegenstände.

Ich habe die Datenschutzerklärung, die Sie mir im ersten Termin zur Verfügung stellen, entsprechend um ein Hygienekonzept erweitert. Bitte denken Sie daran, dass Sie zu jedem Termin hier vor Ort eine Mund-Nasen-Maske benötigen.

Mit Erkältungs- oder Grippesymptomen dürfen Sie meine Praxis leider nicht betreten, es besteht die Möglichkeit, Termine über eine Videosprechstunde oder telefonisch wahrzunehmen. Wer in Quarantäne ist, kann ebenfalls mit mir über die Videosprechstunde oder telefonisch in Kontakt bleiben.

Wenn Sie möchten, können wir auch ein Coaching to go verabreden und gemeinsam spazieren gehen.

Ich nutze online eine von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung empfohlene Videosprechstunde, die die Bedingungen der DSGVO und auch die um ein vielfach strengeren Auflagen des § 203 StGB mittels einer Ende-zu-Ende Verschlüsselung ohne zwischengeschaltete Server erfüllt. Die Rahmenbedingungen für die Telefon- und Videoberatung sind ebenfalls Bestandteil der Datenschutzerklärung, die ich Ihnen vor dem ersten Termin, zusammen mit einer freiwilligen Selbstreflexion, per Mail schicke.

Seminare finden bis auf Weiteres nicht statt, eine Themenübersicht für 2021 finden Sie demnächst hier, die Terminplanung wird im Januar 2021 erfolgen.

Melden Sie sich gern, wenn Sie ein kostenloses telefonisches Vorgespräch oder einen persönlichen oder Video-Termin vereinbaren möchten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für die kommenden Wochen!

Behalten Sie den Überblick! (Foto: privat)